05.04.2020 Namen-Spiegel Walter Wenzel

Neue Deutungen alter Namen

Die Ortsnamen Polep, Perlipp und Preilipp Für die im Titel genannten drei OrtsN (= Ortsnamen) fanden sich in der einschlägigen Literatur bislang keine stichhaltigen Erklärungen. Polep, wüst gewordene Siedlung nö. Jena, n. Graitschen. Die spärliche Überlieferung beschränkt sich auf die Belege 1195...
weiterlesen...
11.03.2020 Namen-Spiegel Bernd Koenitz

Magdeborn

  Mit der Würdigung des Werkes des Chronisten Thietmar von Merseburg anläßlich seines 1000. Todestages am 3. Dezember 2018 durch eine Ausstellung und eine zugehörige Publikation (Thietmars Welt 2018) ist von Karlheinz...
weiterlesen...
30.09.2019 Namen-Spiegel Walter Wenzel

Der Ortsname Meineweh

Der wiederholt behandelte und nicht restlos geklärte Ortsname Meineweh, nw. Zeitz, ö. Osterfeld, ist wie folgt überliefert: 1171 de Mineme, 1276 de Mineme, 1453 Mynime, 1531 Meyneme, 1540 Meynwe, 18. Jh. Meinewe. Man rekonstruierte aso. *Miniḿ mit dem PersN *Minim, eventuell aus einem Part. Präs....
weiterlesen...
19.09.2019 Namen-Spiegel Bernd Koenitz

Ein ungewöhnlicher Ortsname

Ein ungewöhnlicher Ortsname (Meineweh) und ein bisher unentdeckter Strukturtyp slawischer Geonyme
weiterlesen...
07.06.2019 Namen-Spiegel Bernd Koenitz

Von Rötha bis Preske

„Weitere Klärungen des Umlauts sind erforderlich”: Von Rötha bis Preske
weiterlesen...
29.05.2019 Namen-Spiegel Karlheinz Hengst

Zur Diskussion des diffizilen Wüstungsnamens 'Nessuzi'

Es zeugt von dem hohen Entwicklungsstand der slavistischen Toponomastik in Deutschland, wenn bisher ungeklärte Fälle aufgegriffen und neu ins Blickfeld gerückt werden. Das jüngste Versuchsobjekt mit den historisch überlieferten Formen 966 (Fälschung 11. Jh.) Nessuzi, 1004 Nessoc und Neszuc haben...
weiterlesen...
23.05.2019 Namen-Spiegel Bernd Koenitz

Zum Beitrag 'Nessuzi'

Bernd Koenitz zum Beitrag von Walter Wenzel zu 'Nessuzi'
weiterlesen...
03.05.2019 Namen-Spiegel Walter Wenzel

Der Ortsname 'Nessuzi'

Der bisher als unklar geltende Ortsname Nessuzi, Name einer wüst gewordenen Siedlung bei Kemberg, südl. Wittenberg, ist wie folgt überliefert: 966 (Fälschung 11. Jh.) Nessuzi, 1004 Nessoc, Neszuc (BILY 1996: 426 unter †Nessuk). In einer späteren Untersuchung rekonstruierte man aso. *Nesuci, jedoch...
weiterlesen...
11.04.2019 Namen-Spiegel Bernd Koenitz

Fünf „typisch sächsische“ Ortsnamen

In Sachsen fallen fünf Ortsnamen durch ihren wohl als „typisch sächsisch“ empfundenen „Klang“ auf: Potschappel, Toppschädel, Kuhschnappel, Constappel und Zuckelhausen. Die Namen machen den Eindruck von Scherznamen, wozu außer dem (scheinbaren) regionalen Deminutivsuffix und ggf. anderen regionalen...
weiterlesen...
26.03.2019 Namen-Spiegel Walter Wenzel

Der Ortsname Pautzsch

Neue Deutungen alter Namen
weiterlesen...