Jüdische Familiennamen. Beschreibung und Analyse eines Sonderfalls in der Personennamenforschung, von Kati Hertzsch

Was ist eigentlich das Besondere an jüdischen Namen und wieso ist es notwendig, sich mit ihnen zu befassen? Warum nehmen sie einen Sonderstatus innerhalb des Personennamensystems ein? Diesen Fragen muss sich jeder stellen, der sich der Erforschung dieses Namenguts widmet.

Titelcover

In der vorliegenden Arbeit untersucht die Autorin die Entwicklung und die Besonderheiten jüdischer Familiennamen vor dem historischen Hintergrund, ist doch die Spezifik der jüdischen Familiennamen vor allem durch ihre Entstehung bedingt.

Die Geschichte des jüdischen Namenguts ist eng verbunden mit dem Schicksal der Juden in der Diaspora. Jahrhunderte gemeinsamer Geschichte haben Deutschland zum Ursprungsort der meisten jüdischen Familiennamen gemacht. Für nachweislich 69 Prozent aller jüdischen Familiennamen bildet das Deutsche die sprachliche Quelle. 

Das Buch erschien bereits im Januar 2012 im Akademikerverlag.

Die genauen Titeldaten entnehmen Sie bitte dem DNB-Katalog.