Deutsche Gesellschaft für Namenforschung / Arbeitskreis Namenforschung

Tagung „Fremde Namen“
9. und 10. Oktober 2015
Universitätsarchiv Leipzig
Prager Str. 6, 04103 Leipzig (gegenüber Grassi-Museen)

Voraussichtliches Programm

Freitag

9.15
Eröffnung

9.30
Hengst, Karlheinz (Leipzig/Chemnitz)
Was sind fremde Namen? Eine sprachwissenschaftliche Eingrenzung

10.00
Bergmann, Rolf (Bamberg)
Einige Problemfälle römischer Ortsnamen in Bayern

10.30
Haubrichs, Wolfgang (Saarbrücken)
Langobardisch-fränkische Ortsnamen in Oberitalien, zu den Typen "Stuttgart" und "Herstall/Wardstall"

Pause

11.30
Greule, Albrecht / Janka, Wolfgang (Regensburg)
Premberg und Teublitz – zwei nordbairische Fremdnamen

12.00
Jochum-Godglück, Christa (Saarbrücken)
Heiligen- und biblische Namen in romanischer und germanischer Namengebung des frühen Mittelalters

Pause

14.30
Angela Bergermayer (Wien)
Zu regionalen Familiennamen nichtdeutscher Herkunft im nördlichen und östlichen Teil Österreichs

15.00
Paschajewa, Firanqiz (Kafkas)
Fremde Namen bei Turkvölkern: eine vergleichende Studie, Alternative: Aus europäischen Sprachen entlehnte Vornamen bei den Turkvölkern

15.30 Majewska, Ewa (Warszawa)
Fremde Vornamen im Namenschatz der Warschauer im 21. Jahrhundert anhand der Taufregister

Pause

16.30
Kohlheim, Rosa (Bayreuth)
Hair-Force One, Le Coiffeur, La Bellezza: Fremdsprachige Friseurnamen in Deutschland

17.00
Korsmeier, Claudia (Münster):
„Exotische“ Ortsnamen: Von Afrika bis Sibirien in Deutschland unterwegs.

17.30
Kohlheim, Volker (Bayreuth)
Alterität – der fremde Name in der deutschsprachigen Literatur von Goethe bis Treichel

Samstag

9.00
Schneiderheinze, Klaus (Duisburg)
Zur Ermittlung der Herkunft (des Migrationshintergrundes) mit Hilfe der Analyse von Namen

9.30
Kremer, Dietlind (Leipzig)
Slavisches im deutschen Namenschatz

10.00
Kremer, Dieter (Trier/Leipzig)
Romanische Namen in Deutschland

Pause

11.00
Hanks, Patrick (University of the West of England, Bristol)
The new Dictionary of American Family Names (DAFN): What happened to German Family Names in America?

Diskussion

Pause

14.00 Ausflug nach Merseburg

Auszug der Chronik Thietmars © SLUB Dresden

Als Rahmenprogramm ist am Samstag 14:00 Uhr ein Ausflug nach Merseburg geplant. Hier wird Leipzig im Jahre 1015 in der Chronik des Bischofs Thietmar erstmals erwähnt (siehe Abbildung: "Dann erkrankte der wackere Bischof Eid, der eben mit großen Geschenken aus Polen zurückgekehrt war, und gab am 20. Dezember [1015] in der Burg Leipzig [in urbe libzi] Christus seine treue Seele zurück.“ – Übersetzung nach Werner Trillmich, © Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden).

Aus organisatorischen Gründen ist eine unverbindliche Voranmeldung erwünscht. Das gilt insbesondere für die Teilnahme am Ausflug nach Merseburg.

Meldung bitte an dkremer@uni-leipzig.de

Druckversion des Tagungsprogramms im PDF-Format