Am Mittwoch, dem 6. November 2013, 13:00–15:00 Uhr, laden das Namenkundliche Zentrum der Leipziger Universität und die Deutsche Gesellschaft für Namenforschung zum ersten Workshop im Wintersemester 2013/14 ein. Das Thema lautet: „Ein Blick hinter die Kulissen: Das Westfälsche Ortsnamenbuch“.

Den Workshop gestaltet Frau Dr. Claudia Maria Korsmeier aus Münster. Frau Korsmeier ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsunternehmen „Ortsnamen zwischen Rhein und Elbe – Onomastik im europäischen Raum“, zu dem die Arbeitsgebiete Niedersächsisches und Westfälisches Ortsnamenbuch gehören. Innerhalb des Vorhabens Westfälisches Ortsnamenbuch erarbeitete sie bereits Band 1, Die Ortsnamen des Kreises Soest (mit Michael Flöer), und Band 3, Die Ortsnamen der Stadt Münster und des Kreises Warendorf. Aktuell in Bearbeitung ist ein Band zu den Ortsnamen des Kreises Coesfeld. Weitere Publikationen von Frau Korsmeier sind sowohl namenkundlichen als auch musikwissenschaftlichen Themen gewidmet.

Das Westfälische Ortsnamenbuch erscheint im Rahmen eines von der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen geförderten Projekts in 20 Bänden, von denen sechs bereits publiziert sind. Für jeden Land- und Stadtkreis ist eine umfassende Untersuchung seiner Ortsnamen vorgesehen. Die historischen Belege, mit denen die Entwicklung des Namens nachvollziehbar ist, werden etymologisch, morphologisch und typologisch untersucht. Auf dieser Grundlage erfolgt dann die Deutung des Ortsnamens.

Beim Workshop zum Westfälischen Ortsnamenbuch wird die generelle Arbeitsweise des Projekts vorgestellt. Speziell westfälische Probleme und Fragestellungen, die sich aus der Bearbeitung der Ortsnamen ergeben, kommen ebenso zur Sprache wie typische Namenbildungen. Sehr alte Quellen erlauben einen aufschlussreichen Blick in das hohe Mittelalter und frühe Namenformen.
Weitere Informationen zum Vorhaben finden Sie unter www.ortsnamen.net.

Mittwoch, 6. November 2013, 13:00–15:00 Uhr
Dr. Claudia Maria Korsmeier, Münster
„Ein Blick hinter die Kulissen: Das Westfälische Ortsnamenbuch“
Seminargebäude, Raum S 126

Einen Überblick über alle Workshops in diesem Semester finden Sie im Blogbeitrag vom 21.09.2013.